zur Navigation

BremerForum:Diversity

Berufsbegleitende Fortbildung

Das bewährte Konzept der theoretisch fundierten und praxisnahen Fortbildung wurde in Zusammenarbeit der Kooperationspartner in modularer Form weiterentwickelt und fortlaufend wissenschaftlich begleitet. Es fand in zwei Modulen statt.

Modulares Angebot

Über die Vermittlung von Hintergrundwissen, Methodenkompetenz und Selbstreflexion zielt das modulare Angebot auf eine Erweiterung der fachlichen und persönlichen Handlungskompetenz für den Umgang mit Vielfalt in folgenden Schwerpunkten:

Modul 1 Diversity Management: Grundlagen in Theorie und Praxis bot eine vertiefende Einführung zu den konzeptionellen Ansätzen des Diversity Managements sowie deren Umsetzung in Organisationen. Den TeilnehmerInnen wurde ein Überblick über alle wesentlichen Bereiche des Diversity Managements vermittelt. Ziel war es, ein professionelles Verständnis für die Anwendung dieses komplexen Führungs- und Organisationsentwicklungsansatzes zu erlangen.

Modul 2 Diversity-Kompetenz: Methoden und Praxistransfer war ein Aufbaumodul, in dem das Bewusstsein und die Fähigkeiten für den Umgang mit Vielfalt – auf persönlicher und organisationaler Ebene – intensiv geschult wurden. Die TeilnehmerInnen erlernten Methoden für die Umsetzung einer offenen und wertschätzenden Organisationskultur in ihren eigenen Arbeitsfeldern. Der Transfer wurde durch eine Praxisbegleitung in Form von kollegialer Beratung und individuellem Coaching unterstützt.

Parallel zu den Seminaren wurden umfangreiche Materialien zur Verfügung gestellt, mit denen die TeilnehmerInnen im Selbststudium ihr Wissen vertiefen konnten.

TrainerInnen

Erfahrene FachreferentInnen und anerkannte Diversity-ExpertInnen führen die einzelnen Bausteine mit den verschiedenen thematischen Schwerpunkten durch. Der gesamte Lernprozess wurde kontinuierlich von einer Fortbildungsleitung begleitet.

Zielgruppe

Die Zusatzqualifikation wendete sich an Führungskräfte von Unternehmen und Non-Profit-Organisationen, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus der sozialen Arbeit in der öffentlichen Verwaltung und bei freien Trägern sowie interessierte MultiplikatorInnen.

Dauer/Organisation

Die berufsbegleitende Fortbildung wurde in zwei Modulen angeboten und umfasste insgesamt 172 Unterrichtsstunden. (inkl. individueller Beratung/Selbststudium).

Beide Module konnten einzeln oder als Gesamt-Fortbildung besucht werden. (Teilnahme an Modul 2 nur mit Vorkenntnissen).

Zertifikat

Alle TeilnehmerInnen erhielten eine ausführliche Bescheinigung mit den Inhalten der einzelnen Module. Bei Teilnahme an der gesamten Fortbildung sowie der Erstellung einer Praxisarbeit und deren Präsentation im Abschluss-Kolloquium wurde ein Zertifikat ausgestellt.

Ort

Die Fortbildung fand in zentraler Lage in den Räumen des Paritätischen Bildungswerks Bremen statt. (Faulenstraße 31, Haltestellen ‚Am Brill’/‚Radio Bremen/VHS’)